11. Okt

2018

Zubucherreisen Sri Lanka

Zuletzt aktualisiert am 11. Oktober 2018

Sri Lanka Zubucherreisen © B&N Tourismus

Gruppen bzw. Sri Lanka Zubucherreisen oder auch Seat-In-Coach Touren genannt. Deutschsprachige Rundreisen in kleiner Gruppe zu festen Terminen mit einer garantierten Durchführung bei in der Regel einer Mindestteilnehmerzahl von nur zwei Personen.

Sri Lanka Fabelhaftes Ceylon

6 Tage bzw. 5 Nächte
ab bzw. bis Colombo

Deutschsprachige Sri Lanka Rundreise ab bzw. bis Colombo in kleiner Gruppe zu festen Terminen mit bis zu zwei Abreisen wöchentlich oder auf Privatbasis zu Ihrem Wunschtermin. Garantierte Durchführung bereits bei einer Mindestteilnehmerzahl von nur zwei Personen.

  1. (Montag bzw. Mittwoch) Colombo Flughafen – Sigiriya (A)
    Ankunft in Colombo bzw. ggf. Abholung an Ihrem Strandhotel gegen Aufpreis und gegen 09:00 Uhr Start der Rundreise mit einer Fahrt nach Pinnawela. Gegründet im Jahre 1975 wurden Babyelefanten, die alleine im Dschungel gefunden wurden, adoptiert und aufgezogen. Jeden Morgen um 10:00 Uhr werden die Elefanten zum Fluss geführt, der Badespaß wiederholt sich auch um 14:00 Uhr mittags.Weiterfahrt nach Dambulla, in der Zentralprovinz von Sri Lanka rund 150 Kilometer nordöstlich von Colombo und 75 Kilometer nördlich von Kandy. Dambulla ist berühmt für seine buddhistischen Höhlentempel mit zahllosen historische Malereien und Statuen, die unter dem Namen Goldener Tempel von Dambulla seit 1991 zum Weltkulturerbe der Menschheit zählen. Nach der Besichtigung geht es zu Ihrem Hotel. Check-In, Abendessen und Übernachtung im Hotel im Raum Dambulla, Sigiriya bzw. Habarana (Tagesetappe ca. 180 km / Fahrzeit 4½ h).


    Sollten Sie in der Nacht bzw. sehr früh am Morgen in Colombo ankommen so erfolgt ein Transfer zum Full Moon Hotel in Katunayake (ca. zehn Minuten Fahrtzeit vom Flughafen) wo Sie in der Lounge entspannen können bis die restlichen Teilnehmer ankommen (Getränke und Mahlzeiten sind nicht im Reisepreis inkludiert). Alternativ können wir Ihnen für die Nacht vor der Rundreise in Nähe des Flughafen die folgenden Hotels buchen: Full Moon Garden, Ramada Katunayake bzw. Tamarind Tree Hotel Katunayake.

  2. (Dienstag bzw. Donnerstag) Sigiriya – Polonnaruwa – Sigiriya (F, A)
    Am Morgen besichtigen Sie die imposante Felsenfestung von Sigiriya. Auf dem Plateau des weithin sichtbaren, ca. 200 Meter hohen Monolithen befinden sich die Überreste des Palastes von König Kasyappa (473-491). Der Aufstieg auf den Felsen ist recht anstrengend, wird aber mit einem traumhaften Blick über die Landschaft belohnt (festes Schuhwerk empfohlen).

    Mehr Informationen zur Reise, Termine und Preise finden Sie hier »

    Danach geht es auf zu den antiken Ruinen des Königreiches in Polonnaruwa, mittelalterliche Hauptstadt von Sri Lanka im 11. bis 13. Jhd. Der archäologischer Park gehört zum Weltkulturerbe der Menschheit. Überreste von Tempeln mit ihrem zahllosen Buddhafiguren, Garten-, Park- und Palastanlagen sowie diversen Gebäuden einer ausgedehnten Stadt machen die Anlage zu einem Hauptanziehungspunkt. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel im Raum Dambulla, Sigiriya bzw. Habarana (Tagesetappe ca. 140 km / Fahrzeit 3½ h).

  3. (Mittwoch bzw. Freitag) Sigiriya – Matale – Kandy (F, A)
    Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Kandy auf. Besuch eines Gewürzgarten z.B. in den näheren Umgebung von Matal, wie es eine Vielzahl entlang des Highways von Dambulla nach Kandy gibt. Hier wird eine Vielzahl von Gewürze, für die Sri Lanka bekannt ist, wie Zimt, Kardamom, Pfeffer Pflanzen usw. angebaut. Falls Interesse besteht, können Sie hier auch vorhandene Gewürze kaufen. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Kandy. Die Stadt Kandy lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt kennen und Sie besuchen das größte Heiligtum des Landes, den Zahntempel. Über den Upper Lake Drive, Market Square, Arts & Crafts Center geht es zum Zahntempel bei Kandy: Seit dem 4. Jahrhundert n. Chr. als Buddhas Zahn nach Sri Lanka gebracht wurde, hat das Relikt eine undenkliche Wertschätzung und Heiligkeit in Sri Lanka und in der buddhistischen Welt. Danach besuchen Sie eine Edelstein-Museum, in dem einzelne Edelsteine detailliert ausgestellt sind. Sie erfahren wie aus den vielen Edelsteinen, die es in Sri Lanka gibt, wunderschöne Schmuckstücke hergestellt werden. Besuch einer Show des klassischen ceylonesischen Kulturtanz am frühen Abend. Die bunt geschmückten und prächtig gekleideten Tänzer erzählen in ihren traditionellen Tänzen Geschichten und Legenden des Landes. Übernachtung im Hotel in Kandy (Tagesetappe ca. 100 km / Fahrzeit 2½ h)
  4. (Donnerstag bzw. Samstag) Kandy – Nuwara Eliya (F, A)
    Am Morgen besuchen Sie die Botanischen Gärten in Peradeniya. Gegründet 1374 als Lustgarten der Könige von Gampola und Kandy findet man heute im botanischen Garten rund 5000 verschiedene Arten. Als Pracht des Gartens gelten die Palmenalleen, von denen es fünf gibt, die den Garten ringsum verschönern.ufbruch nach Nuwara Eliya, unterwegs besuchen Sie eine Teeplantage und eine Teefabrik. Palmen umsäumte Reisfelder, Bananen- und Zimtplantagen, ursprünglicher Regenwald, tosende Wasserfälle und leuchtend grüne Teeplantagen bestimmen das Bild. Sie durchfahren tiefe Täler und erklimmen schwindelerregende Höhen, wobei Sie sich auf kurvenreicher Strecke in gemächlichem Tempo immer weiter in das Hochland hineinbegeben – ein einzigartiges Erlebnis! Der Abend steht Ihnen für einen Spaziergang durch die Stadt zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Nuwara Eliya (Tagesetappe ca. 100 km / Fahrzeit 3 h).
  5. (Freitag bzw. Sonntag) Nuwara Eliya – Ella – Yala (F, A)
    Nach Ihrem Frühstück geht es heute nach Yala via Ella. Der Blick von Ella Gap ist eine der spektakulärsten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka. Stopp an den Rawana Falls – einer der schönsten Wasserfälle ca. sechs Kilometer südlich von Ella. An Nachmittag erreichen Sie Yala. Bereits im Jahr 1938 wurde Yala zum Nationalpark erklärt, dieser erstreckt sich über ca. 1100 km². Es ist nur ein kleiner Teil davon zu besichtigen. Privatautos sind nicht im Park gestattet, Safaris erfolgen ausschließlich mit einem Jeep der Nationalparkverwaltung möglich. Tauchen Sie ein in die Tierwelt von Sri Lanka bei einer Jeep Safari im Yala Nationalpark am späten Nachmittag: Elefanten, Leoparden, Krokodile, Pfauen, Hirsche, Affen. Abendessen und Übernachtung in Yala bzw. Tissamaharamaya (Tagesetappe ca. 200 km / Fahrzeit 5 h).
  6. (Samstag bzw. Montag) Yala – Galle – Colombo Flughafen (F)
    Auf dem Weg nach Galle, das Sie im Laufe des Nachmittags erreichen, sehen Sie die Fischer die nur auf einem Holzstock sitzen und mit dieser Kunst die Fische an Land ziehen. Vor Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert trug Galle den Namen Gimhathiththa und galt als bedeutendster Hafen des Landes. Den Höhepunkt in der Entwicklung erreichte Galle während der niederländischen Herrschaft. Die 1663 von den Niederländern errichtete Festung Galle ist wie die Altstadt seit 1988 Weltkulturerbe. Sie ist die größte erhaltene europäische Festung in Südasien und zeigt eine elegante Kombination aus europäischer und asiatischer Architektur. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist die von Jesuiten gegründete Kathedrale St. Mary’s. Anschließend geben wir Ihnen die Qual der Wahl zu entscheiden ob Sie zu einem Hotel an Westküste gebracht werden möchten um Ihren Aufenthalt in Sri Lanka um einen Strandurlaub zu erweitern oder zum Flughafen bei Colombo wo wir uns dann von Ihnen am Abend verabschieden (Tagesetappe ca. 360 km / Fahrzeit 6 h).


    Für einen Anschlussaufenthalt bzw. eine Badeverlängerung können wir Ihnen zum Beispiel die beiden Hotels der renommierten Kette Anantara.


Sri Lanka Highlights von Ceylon

8 Tage bzw. 7 Nächte
ab bzw. bis Colombo

Erleben Sie bei einer klassischen Ceylon Rundreise den Inselstaat Sri Lanka von seinen schönsten Seiten. Zu den Höhepunkten der Rundreise gehören u.a. Colombo, Dambulla, Sigiriya, Kandy, Nuwara Eliya, Uduwalawa sowie Gall und Negombo.

  1. (Montag) Ankunft in Colombo – Colombo (-)
    Ankunft in Sri Lanka am Bandaranayake International Airport, Begrüßung und Transfer nach Colombo wo Sie eine kurze Stadtrundfahrt machen, bevor es weiter ins Hotel geht. Entdecken Sie die an der Westküste von Sri Lanka gelegene, pulsierende Hauptstadt, Colombo. Sie fahren vorbei an der kristallreinen Rennstrecke, die 1893 bekannt war für Pferderennen. Heute findet man hier noble Boutiquen und Geschäfte für Tee und Lebensmittel. Bummeln Sie außerdem über den schwimmenden Markt in Pettah – einem außergewöhnlichen Shoppingerlebnis – und lassen Sie sich von der Atmosphäre der Hafenstadt Colombo inspirieren. Sie finden hier Parks, Einkaufszentren. Ob Designer, Künstler oder Sternekoch, in Colombo hat sich jeder, der in Sri Lanka Rang und Namen hat, niedergelassen, um seine Kunstwerke zu präsentieren. Abendessen und Übernachtung in Colombo (Tagesetappe ca. 1 Std. Fahrtzeit)
  2. (Dienstag) Colombo – Dambulla – Sigiriya (F)
    Nach dem Frühstück Transfer nach Dambulla, um die berühmten Höhlentempel zu besichtigen. Die Stadt Dambulla wurde seit dem 1. Jahrhundert v. Chr. von sehr vielen Königen verehrt. Heute ist Dambulla mit seinen berühmten Höhlentempeln eines der wichtigsten Symbole von Sri Lanka. Der Aufstieg zu den auf 350 Metern hoch gelegenen Höhlentempeln lohnt sich, denn diese sind original enthalten und die wunderschönen Gemälde strahlen den Charme vergangener Jahrhunderte aus. Außerdem beherbergen die Tempel 150 Statuen von Buddha in unterschiedlichen Formen. Am Fuße der Anlage befindet sich der „goldene Tempel“, der von einem 30 Meter hohen goldenen Buddha gekrönt wird. Transfer von Dambulla nach Sigiriya (Tagesetappe ca. 3 Std. Fahrtzeit).
  3. (Mittwoch) Sigiriya – Hiriwandua – Sigiriya (F)
    Nach dem Frühstück Fahrt zum Sigiriya Felsen. Der im 5. Jahrhundert erbaute Sigiriya Rock ist ein weiteres Wahrzeichen von Sri Lanka, das auch zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Schon von weitem erhebt sich der Monolith über dem Dschungel und den Reisfeldern. König Kasypa hat sich hier damals zurückgezogen und seinen luxuriösen Palast errichtet. Die gigantischen Löwenpranken am Eingang sind nur ein Indiz für diesen prachtvollen Bau. Der Aufstieg auf den Felsen ist mit gut restaurierten Felszeichnungen geschmückt, die die sogenannten “Wolkenmädchen” zeigen. Oben angekommen, hat man einen unglaublichen Panoramablick über die royalen Gärten und die weite Landschaft, aus der der Fels herausragt. Rückkehr zum Hotel wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Übernachtung in Sigiriya (Tagesetappe ca. 1 Std. Fahrtzeit).


    Optional: Jeep Safari im Minneriya Nationalpark. Der Nationalpark ist ein Schutzgebiet für Elefanten und die Heimat von Hirschen und einer großartigen Vogelwelt. Aber im Rampenlicht stehen die Elefanten, die sich jeden Abend am Ufer des Stausee einfinden. In den Sommermonaten ist eine größte Versammlung der grauen Riesen weltweit.

  4. (Donnerstag) Sigiriya – Matale – Kandy (F)
    Nach dem Frühstück Aufbruch in Richtung Kandy. Kurz nach Dambulla besuchen Sie eine Gewürzplantage in Matale. Kandy wurde zuletzt von König Sri Wickrama Rajasinghe regiert, bevor es 1815 unter britischer Herrschaft weiter geführt wurde. Heute ist Kandy als letzte königliche Hauptstadt weltweit bekannt als Weltkulturerbe-Stätte. Entdecken Sie den historischen “Zahntempel”, in dem die berühmteste aller Reliquien Buddhas, der heilige Zahn inmitten von Juwelen aufbewahrt wird. Ein Bummel durch die kleine Stadt am Ufer umgeben von nebligen Hügeln bringt Sie vorbei an kleinen Geschäften, in denen Sie neben traditioneller Handwerkskunst auch weltbekannte Marken und ein Juwelenmuseum finden werden. Oder testen Sie die zahlreichen frischen Früchte und Gemüsesorten auf dem Kandy Markt. Bevor Sie ins Hotel in Kandy fahren, werden Sie zu einer kulturellen Show gefahren. Hier lauschen Sie traditioneller Musik und sehen landestypische Tänze, die die reiche und vielfältige Kultur Sri Lankas widerspiegeln. Übernachtung in Kandy (Tagesetappe ca. 3 Std. Fahrtzeit).
  5. (Freitag) Kandy – Nuwara Eliya (F)
    Nach dem Frühstück Transfer nach Nuwara Eliya Auf dem Weg Besichtigung einer Teefabrik. Sri Lanka, Tee und Tourismus sind Wörter, die miteinander einhergehen. Machen Sie eine Tour durch die kühlen, nebligen Hügel und besichtigen Sie die üppigen Teeplantagen. Werden Sie Zeuge, wie in den Teefabriken die berühmten „Ceylon Tees“ nach alter Tradition hergestellt wird. Nach dem Rundgang durch die Fabrik sollten Sie unbedingt eine Tasse, frisch aufgebrühten Ceylon Tee probieren.

    Mehr Informationen zur Reise, Termine und Preise finden Sie hier »

    Neblige steile Straßen, umgeben von üppig grünen Teeplantagen und das kühle Klima erinnern die Besucher daran, dass sie sich mitten in dem bekannten kolonialen Rückzugsgebiet der Briten, Nuwara Eliya, befinden. Diese englische, ländliche Atmosphäre der Stadt der Lichter wird durch die vielen Bungalows im Kolonialstil, einer Pferderennbahn und einem 18-Loch Golfplatz unterstrichen. Ein Spaziergang entlang der Häuser aus rotem Backstein und durch die immergrünen Wiesen ermöglicht atemberaubende Aussichten auf eine wunderschöne Landschaft. Übernachtung in Nuwara Eliya (Tagesetappe ca. 3 Std. Fahrtzeit).

  6. (Samstag) Nuwara Eliya – Uduwalawa Nationalpark (F)
    Nach dem Frühstück Transfer durch eine abwechslungsreiche Landschaft in den Süden der Insel in den Udawalawa Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Safari im Udawalawa Nationalpark. Die vielen freilebenden Elefanten, die sie in verschiedenen großen Gruppierung sehen, machen den Besuch dieses Parks so erlebenswert. Viele Vogelarten, wie Flamingos, Pelikane, Pfaue, Kormorane und Eisvögel haben sich hier auch angesiedelt. Übernachtung im Udawalawa Nationalpark (Tagesetappe ca. 3½ Std. Fahrtzeit).
  7. (Sonntag) Uduwalawa Nationalpark – Galle – Negombo (F)
    Nach dem Frühstück besuchen Sie das Elefant Transit Home, wo Sie Zeuge einer Fütterung der Elefanten sind. Anschließend Fahrt nach Galle, der alten Hafenstadt. In Galle, der epischen Stadt im Süden des Landes, finden Sie klassische holländische Architektur in tropischer Umgebung, was Galle eine lebendige und wunderschöne Atmosphäre gibt. Bei einem Spaziergang durch die im 16. Jahrhundert von den Holländern errichtete Festung, hören Sie das Knarren von alten Holztüren und werden Zeuge, wie europäische Architektur mit den südasiatischen Traditionen verknüpft wurde. Entdecken Sie das Old Gate, das Alte Tor, das das britische Wappen trägt. Angrenzend befinden sich die berühmte Zwart Bastion und ein prächtiger Leuchtturm. Außerdem findet man hier im Galle Fort viele liebevoll hergerichtete Kolonialhäuser mit holländischen Terrassen, gemütliche Cafés und Restaurants, Antiquitätenläden und vieles mehr. Lassen Sie sich von Galles Schönheit verzaubern! Nach dem Besuch des Forts in Galle, Fahrt nach Negombo, wo Sie den Rest des Tages noch am Strand genießen können. Übernachtung in Negombo (Tagesetappe ca. 5½ Std. Fahrtzeit).
  8. (Montag) Negombo – Colombo Airport (F)
    Transfer von Negombo zum Bandaranayake International Airport in Katunayake für den Rückflug oder individuelle Verlängerung auf Sri Lanka bei der wir Sie gerne unterstützen (Tagesetappe ca. ½ Std. Fahrtzeit).


    Für einen Anschlussaufenthalt bzw. eine Badeverlängerung erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot nach Ihren Wünschen.

Gerne erstellen wir Ihnen ein für Sie kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihre Traumreise nach Sri Lanka nutzen Sie dazu einfach den Link.

Eine komplette Übersicht über unsere Zubucherreisen neben Sri Lanka u.a. in Indien und Nepal sowie in Südostasien und dem Nahen bzw. Fernen Osten finden Sie unter www.asien-tourismus.de.

Bildnachweis: Sri Lanka Zubucherreisen © B&N Tourismus