01. Jun

2019

Weltkulturerbe Sri Lanka

Zuletzt aktualisiert am 5. Juni 2019

Sri Lanka Weltkulturerbe © B&N Tourismus

Das zentrale Hochland im Süden von Sri Lanka, zu der die Peak Wilderness Protected Area, der Horton Plains National Park und der Knuckles Conservation Forest gehören, zählen zum Weltkulturerbe der Menschheit. Das als Weltnaturerbe ausgezeichnete Gebiet befindet sich rund 2.500 Meter über dem Meeresspiegel und beheimatet verschiedene bedrohte Tiere, wie das Languräffchen und zahlreiche endemische Vogel- und Leopardenarten.

Naturerbe

Mit dem zentralen Hochland befinden sich ab sofort acht Welterbestätten auf Sri Lanka. Auf der renommierten Liste steht mit dem Sinharaja Forest bereits ein anderes Weltnaturerbe der Unesco. Im Südwesten der Insel gelegen, bietet es Lebensraum für zahlreiche endemische Pflanzen- und Orchideenarten und ist außerdem die letzte Region, in der Besucher auf Sri Lanka noch ursprünglichen Regenwald vorfinden. Zum Schutz vor Rodung ist dieses Gebiet auch durch die Regierung von Sri Lanka zum Biosphärenreservat erklärt worden.

Kulturerbe

Weitere Welterbestätten auf Sri Lanka sind die Ruinenstädte Polonnaruwa, eine mittelalterliche Königsresidenz mit bedeutenden Zeugen singhalesischer Bildhauerkunst und monumentaler Buddhastatuen, und Sigiriya im Zentrum der Insel. Hier am Löwenfelsen errichteten die Könige einst ihre Hauptstadt mit Lustschloss, Festungsanlage, Gärten, Brücken und Springbrunnen, von denen noch Ruinen vorhanden sind.

Die Höhlentempel von Dambulla, deren zahlreiche Statuen und Wandmalereien auf die Anfänge des sri lankischen Buddhismus zurückgehen, gehören ebenfalls dazu.

Außerdem stehen zwei heilige Städte auf der Liste des Welterbe. Kandy, mit dem Zahntempel, in dem sich mit dem Zahn Buddhas die meistverehrte Reliquie Sri Lankas befindet, und die Stadt Anuradhnapura mit zahlreichen Monumenten des Buddhismus, Stupas und dem über 2.200 Jahren alten heiligen Baum, unter dem der meditierende Buddha zur Erleuchtung gelangt sein soll.

Auch die die Festung sowie die Altstadt von Galle stehen auf der Liste. Die Hafenstadt ist stark durch die Einflüsse der Kolonialisierung geprägt, denn Portugiesen, Holländer und Briten hinterließen hier ihre Spuren. An diese Zeit erinnern heute noch barocke Kirchen, das Government House sowie mächtige Bastionen und Tore.

Eine Karte mit einer Übersicht der Sri Lanka Hotels aus unserem Reiseprogramm unter www.srilanka-tourismus.de finden Sie hier.

Gerne erstellen wir nach Ihren Wünschen und Vorstellungen ein Angebot für Ihre persönliche Sri Lanka Rundreise.

Reiseziele Sri Lanka
Reisekombinationen Onyx Sri Lanka
Bildnachweis: Sri Lanka Weltkulturerbe © B&N Tourismus